Potthoff & Co (Montanus-Camerabau) - Emtus Kamera Nachschlagewerk

Header
Emtus logo
Header
Direkt zum Seiteninhalt

Potthoff & Co (Montanus-Camerabau)

Fotografierzubehör > Geschichte

1920
gegründet als Hornwarenfabrik, Hildenerstraße in Solingen-Ohligs.

1930
wird mit Kunstharzpressen produziert und erste Erfahrungen mit thermoplastischen Kunststoffen gemacht.

1933-1945
erfolgt die Umstellung auf Kriegsproduktion.

1952
als Amata-Camerafabrik, Potthoff & Co, Elsässer Straße produzierte Herbert Potthoff Kameras in Solingen-Ohligs. Das Wappen auf den Kameras zeigt ein gespaltenes, gotisches Schild. Im linken Feld sind sieben Sterne und rechts ein Flügelrad. Das Wappen hat am oberen Rand eine dreitürmige Mauerkrone mit einem Tor in der Mitte, die den Stadtteil Ohligs als Kleinstadt ausweist. Die Sterne stehen für die Vielzahl der Höfe, aus denen die Stadt hervorgegangen ist. Das Flügelrad symbolisiert Eisenbahn und Geschäftsverkehr. Produktion der Modelle Plasca-Flex und Amplion-Reflex (Exportmodell).

30. Juli 1953
als Montanus-Camerabau - Potthoff & Co - Solingen-Ohligs werden TLRs und 35 mm Kleinbild-Sucherkameras z.B. die Modelle Atlantic Olympia, Atlantic Royal, Delmonta, Groma, Montana, Montiflex, Rocca, Tina und Ultraflex hergestellt.

um 1960
nach Einstellung der Kameraproduktion werden noch Blitzleuchten und Dia-Zubehör gefertigt. Zulieferbetrieb für Agfa und Philips.

1978
Ende des Unternehmens und Verkauf an die Lissner GmbH.

wichtige Daten hinzufügen
Datenschutzerklärung
Fusszeile
Zurück zum Seiteninhalt