Alfred Gauthier Calmbach - Emtus Kamera Nachschlagewerk

Header
Emtus logo
Header
Direkt zum Seiteninhalt

Alfred Gauthier Calmbach

Fotografierzubehör > Geschichte

1902
Gründung einer feinmechanischen Werkstätte durch die Brüder Alfred (geb. 1871, gest. 07.09.1950) und Gustav Gauthier (geb. 18.12.1876, gest. 1963) in Calmbach im Schwarzwald.
Das Logo von AGC zeigt ein halb geöffneter Zentralverschluss mit drei Lamellen und die Buchstaben AGC für Alfred Gauthier Calmbach.

1904
Fertigung des ersten Kameraverschlusses Koilos.

1908
Fertigung des Ibso Verschluss (ohne pneumatische Auslösung) und mit konischem Gewinde zum Einsetzen eines Drahtauslösers

1910
Umbenennung des Unternehmens in Alfred Gauthier Calmbach GmbH.

1926
Fertigung des „Ibsor“ Verschluss mit Räderhemmwerk.

1929
Fertigung des „Vario“ und „Pronto“ Verschluss mit neuem Federwerk.

1931
Carl Zeiss wird Mehrheitsgesellschafter.

1945
Am 07.07.1945 wird durch den Bürgermeister Robert Müller im Auftrag der Französischen Militärregierung der Firma mitgeteilt, dass das Fabrikgebäude und die Einrichtung für die französische Besatzungsmacht beschlagnamt ist.

1948
Produktionswiederaufnahme nach der Währungsreform.

1964
Firmenname wird in Prontorwerk Alfred Gauthier GmbH umbenennt.

1976
Konzentrazion der gesamten Verschluss Fertigung der Zeiss-Gruppe. Transfer der Haselblad-Verschlüsse vom Compur-Werk München nach Calmbach.

1986
Inbetriebnahme eines neuen Montage Gebäudes.

1993
Inbetriebnahme einer neuen Galvanik.





wichtige Daten hinzufügen
Datenschutzerklärung
Fusszeile
Zurück zum Seiteninhalt